• Große Produktauswahl, 35.000 Artikel vorrätig
  • kostenloser Versand ab 100€ innerhalb Deutschlands
  • Kauf auf Rechnung*
  • Telefonischer Kundenservice
    02373 / 75773 0
Konfigurator

Jetzt konfigurieren!

Ihr Eisenwarenfachgroßhandel für Hand- und Heimwerker

Die Eisen-Theke.de gehört zu den führenden Onlinehändlern für Eisenwaren-, Dach-, Fassaden- und Befestigungstechnik sowie Arbeitsschutzbekleidung.
Mit unserer Erfahrung und dem Fachwissen als Eisenwarenhändler haben wir Ihnen ein qualitativ hochwertiges und umfangreiches Produktportfolio zusammengestellt.

Wir freuen uns auf Sie.
Ihre Eisen-theke – powered by MBZ & BERUform GmbH

Mehr Erfahren

Entdecken Sie unsere Produktwelten

Artikel 1 bis 15 von 61
Seiten:
Zeige: pro Seite
  • Lochplattenwinkel - Ungleichschenklig

    Lochplattenwinkel - Ungleichschenklig

    Anwendung: Lochplattenwinkel sind für Verbindungen jeglicher Art einsetzbar und zwar dort, wo nicht allzu hohe Anforderungen bezüglich der anzuschließenden Kräfte gestellt werden. Sie eignen sich besonders für Kreuzanschlüsse, Auswechslungen und Balken-/Stützenanschlüsse. Montage: Die Befestigung der Winkelverbinder im Holz erfolgt mit Sondernägeln / Kammnägeln Ø 4,0 x 40, Tragfähigkeitsklasse 3/C, profilierte Nagellänge lef ≥ 31mm Stahlqualität: DX51D + Z 275 gemäß DIN EN 10327:2004 (siehe hierzu auch Zulassung) Korrosionsschutz: 275 g/m2 beidseitig – entsprechend einer Zinkschichtdicke von ca. 20 μm.

  • Pfostenträger Typ L

    Pfostenträger Typ L

    Anwendung: Pfostenträger werden zur Befestigung von Holzpfosten in Bodenfundamenten eingesetzt. Montage: Die Montage erfolgt über ein Köcherfundament oder über das direkte Einbetonieren. Stahlqualität: S 235 JR gemäß EN 10025:2004 Korrosionsschutz: rundum feuerverzinkt, Zinkschichtdicke ca. 55 _m gemäß DIN EN 1461

  • Flachverbinder

    Flachverbinder

    Anwendung: Flachverbinder werden aus feuerverzinkten Stahlblechen hergestellt. Sie sind geeignet, Zug- und Druckkräfte zu übertragen. Für die Flachverbinder gibt es im konstruktiven Holzbau viele Anwendungsmöglichkeiten. Bevorzugt werden sie als Ersatz für die zimmermannsmäßige Pfostenständer-Verbindung eingesetzt. Montage: Flachverbinder werden mit Kammnägeln 4 x L oder mit Schrauben befestigt. Wir empfehlen, immer zwei Flachverbinder pro Verbindung zu verwenden. Nähere Einzelheiten können Sie der DIN 1052:2004-08 entnehmen. Stahlqualität: S 250 GD + Z 275 gemäß DIN EN 10326:2004 Korrosionsschutz: 275 g/m2 beidseitig – entsprechend einer Zinkschichtdicke von ca. 20 μm.

  • Lochplatten

    Lochplatten

    Anwendung: Lochplatten werden aus feuerverzinkten Stahlblechen hergestellt. Das Lochmuster ist auf der Zeichnung ersichtlich. Für die Lochbleche gibt es im konstruktiven Holzbau viele Anwendungsmöglichkeiten. Bevorzugt werden die Lochbleche für die Herstellung von Kehlbalkenbindern oder bei dem Bau von Fachwerken verwendet. Montage: Lochplatten werden mit Kammnägeln 4 x L oder mit Schrauben befestigt. Wir empfehlen, immer zwei Lochbleche pro Verbindung zu verwenden. Nähere Einzelheiten können Sie der DIN 1052:2004-08 entnehmen. Stahlqualität: 2,0 mm: S 250 GD + Z 275 gemäß DIN EN 10326:2004 Korrosionsschutz: 275 g/m2 beidseitig - entsprechend einer Zinkschichtdicke von ca. 20 _m.

  • Lochplattenstreifen

    Lochplattenstreifen

    "Anwendung: Lochplattenstreifen werden aus feuerverzinkten Stahlblechen hergestellt. Das Lochmuster ist auf der Zeichnung ersichtlich. Für die Lochblechstreifen gibt es im konstruktiven Holzbau viele Anwendungs- möglichkeiten. Bevorzugt werden die Lochblechstreifen dort eingesetzt, wo Lagensicherung, Kraftübertragung und Ableitung von Windsogkräften erforderlich ist. Montage: Lochplattenstreifen werden mit Kammnägeln 4 x L oder mit Schrauben befestigt. Wir empfehlen, immer zwei Lochblechstreifen pro Verbindung zu verwenden. Nähere Einzelheiten können Sie der DIN 1052:2004-08 entnehmen. Stahlqualität: 2,0 mm: S 250 GD + Z 275 gemäß DIN EN 10326:2004 Korrosionsschutz: 275 g/m2 beidseitig – entsprechend einer Zinkschichtdicke von ca. 20 _m."

  • First- und Gratnagel - Lose

    First- und Gratnagel - Lose

    Anwendung: Firstlattenhalter werden im Dachstuhl zur Aufnahme der Firstlatte eingesetzt. Die Anbringung der Firstlatte erfolgt durch diesen Halter problemlos. schnell und sicher. Das U-Blech ist mit dem Nagel vernietet und stellt eine absolut sichere Verbindung her. Auf dieses Verfahren bestehen für die Fa. Gutzeit erteilte Schutzrechte. Montage: Der Abstand der Firstlatte wird nach den Angaben des Dachziegelherstellers festgelegt. Am Firstanfang und am Firstende wird jeweils ein Firstlattenhalter eingeschlagen und mit einer Richtschnur ausgerichtet. Die restlichen Firstlattenhalter können jetzt problemlos nach der Richtschnur eingeschlagen werden. Die Firstlatte kann jetzt aufgelegt und befestigt werden. Es ist zu beachten. dass die Firstlattenstöße jeweils auf dem Firstlattenhalter liegen. Stahlqualität: U = DX 51 Nagel = kaltgezogener Stahldraht Korrosionsschutz: Oberfläche galvanisch verzinkt

  • Anschraubhülsen für Holzpfosten

    Anschraubhülsen für Holzpfosten

    Anwendung: Aufschraubhülsen werden zur Befestigung von Holzpfosten in Leichtbauten eingesetzt. Montage: Die Pfostenlasche wird auf dem Boden mittels Dübel. Bolzen o.ä befestigt. Stahlqualität: S 235 JR gemäß EN 10025:2004 Korrosionsschutz: rundum feuerverzinkt. Zinkschichtdicke ca. 55 μm gemäß DIN EN 1461 Grundplatte: 150 x 150 mm Höhe: 150 mm t = 2 mm Loch: D = 11 mm

  • BÄR®–Anker-Nagel (Kammnagel) Mit Flachkopf und ringförmigen Widerhakengewinde. verzinkt. mit Einstufungsschein KA 064. Klasse 3

    BÄR®–Anker-Nagel (Kammnagel) Mit Flachkopf und ringförmigen Widerhakengewinde. verzinkt. mit Einstufungsschein KA 064. Klasse 3

    BÄR®–Anker-Nagel (Kammnagel) Mit Flachkopf und ringförmigen Widerhakengewinde. verzinkt. mit Einstufungsschein KA 064. Klasse 3 (Ohne Zulassung). Zur Befestigung von Holzverbindern.

  • BÄR®–Anker-Nagel (Kammnagel) A4. Mit Flachkopf und ringförmigen Widerhakengewinde. Edelstahl rostfrei A4

    BÄR®–Anker-Nagel (Kammnagel) A4. Mit Flachkopf und ringförmigen Widerhakengewinde. Edelstahl rostfrei A4

    BÄR®–Anker-Nagel (Kammnagel) A4. Mit Flachkopf und ringförmigen Widerhakengewinde. Edelstahl rostfrei A4. Zur Befestigung von Holzverbindern.

  • First- und Gratnagel

    First- und Gratnagel

    Anwendung: Firstlattenhalter werden im Dachstuhl zur Aufnahme der Firstlatte eingesetzt. Die Anbringung der Firstlatte erfolgt durch diesen Halter problemlos. schnell und sicher. Das U-Blech ist mit dem Nagel vernietet und stellt eine absolut sichere Verbindung her. Auf dieses Verfahren bestehen für die Fa. Gutzeit erteilte Schutzrechte. Montage: Der Abstand der Firstlatte wird nach den Angaben des Dachziegelherstellers festgelegt. Am Firstanfang und am Firstende wird jeweils ein Firstlattenhalter eingeschlagen und mit einer Richtschnur ausgerichtet. Die restlichen Firstlattenhalter können jetzt problemlos nach der Richtschnur eingeschlagen werden. Die Firstlatte kann jetzt aufgelegt und befestigt werden. Es ist zu beachten. dass die Firstlattenstöße jeweils auf dem Firstlattenhalter liegen. Stahlqualität: U = DX 51 Nagel = kaltgezogener Stahldraht Korrosionsschutz: Oberfläche galvanisch verzinkt

  • Pfostenträger Typ U

    Pfostenträger Typ U

    Anwendung: Pfostenlaschen Typ U werden zur Befestigung von Holzpfosten in Leichtbauten eingesetzt. Montage: Die Pfostenlasche wird auf dem Boden mittels Dübel. Bolzen o.ä befestigt. Stahlqualität: S 235 JR gemäß EN 10025:2004 Korrosionsschutz: rundum feuerverzinkt. Zinkschichtdicke ca. 55 μm gemäß DIN EN 1461

  • Pfostenträger Typ U mit Rohrdolle und Höhen- sowie Seitenverstellung

    Pfostenträger Typ U mit Rohrdolle und Höhen- sowie Seitenverstellung

    Anwendung: Pfostenträger U werden zur Befestigung von Holzstützen und Pfosten in Betonfundamenten eingesetzt. bei denen die Möglichkeit eine Höhen-/ und Seitenverstellung gegeben sein muss. Sie ermöglichen eine sichere und einfache Befestigung und werden überwiegend für anspruchsvolle Holzkonstruk-tionen eingesetzt. Montage: Die Montage erfolgt über ein Köcherfundament oder über das direkte Einbetonieren. Stahlqualität: Stahlsorte U : S 235 JR gemäß EN 10025:2004 Korrosionsschutz: rundum feuerverzinkt. Zinkschichtdicke ca. 55 μm gemäß DIN EN 1461 Extra Stabile Rohrdolle!

  • Pfostenträger Typ U Höhen- und Seitenverstellbar zum Aufdübeln

    Pfostenträger Typ U Höhen- und Seitenverstellbar zum Aufdübeln

    Pfostenträger Typ U Höhen- und Seitenverstellbar zum Aufdübeln

  • Pfostenträger Typ T Höhenverstellbar mit Rohrdolle

    Pfostenträger Typ T Höhenverstellbar mit Rohrdolle

    Anwendung: Die Pfostenträger werden zur Befestigung von z.B. Carports und Vordächern eingesetzt. bei denen die Möglichkeit einer Höhenverstellung gegeben sein muss. Durch die stabile Ausführung können sie auch für hohe Lasten verwendet werden. Durch den verdeckten Anschluss ist ein konstruktiver Holzschutz gewährleistet. Montage: Der Pfostenträger wird direkt einbetoniert. Für die Befestigung an den Pfosten wird der Pfosten eingeschlitzt und mit Stabdübeln verbunden. Stahlqualität: Stahlsorte U : S 235 JR gemäß EN 10025:2004 Korrosionsschutz: rundum feuerverzinkt. Zinkschichtdicke ca. 55 μm gemäß DIN EN 1461 Extra stabile Ausführung!

  • Pfostenträger Typ U Höhen- und Seitenverstellbar

    Pfostenträger Typ U Höhen- und Seitenverstellbar

    Anwendung: Pfostenträger U werden zur Befestigung in Leichtbauten wie z.B. Carports und Vordächern eingesetzt, bei denen die Möglichkeit einer Höhenverstellung im eingebauten Zustand gegeben sein muss. Durch die Seitenverstellung können Pfosten zwischen 80 mm und 160 mm Breite verwendet werden. Montage: Pfostenständer werden auf dem Beton mittels Dübel, Bolzen o.ä befestigt. Stahlqualität: S 235 JR gemäß EN 10025:2004 Gewindestange: S 355 JO Korrosionsschutz: Alle Teile werden galvanisch verzinkt und gelbchromatiert. So erhalten die Pfostenträger einen hohen Korrosionsschutz, ohne die Funktion der Gewinde zu beinträchtigen. Auch nach dem Einbau höhenverstellbar

Artikel 1 bis 15 von 61
Seiten:
Zeige: pro Seite